Angaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß der  Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (DSGVO) führen wir die folgenden Angaben an.

1. Für die Verarbeitung Verantwortlicher
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlicher ist die Stiftung Militia Immaculatae, 04-886 Warszawa, ul. Garncarska 34 (im Folgenden „Stiftung“ genannt). In Sachen der Verarbeitung personenbezogener Daten bitten wir um Kontakt an die E-Mail-Adresse: info@militia-immaculatae.org.

2. Zweck und Rechtsgrundlage für dir Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Die Stiftung verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Übermittlung der mit der Tätigkeit der Stiftung verbundenen Informationen und vor allem damit Sie in die MI2-Gruppe – Mission für Russland eingetragen und deren Mitglied werden können und auch damit wir Ihnen die Informationen dazu per E-Mail zukommen lassen können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a  DSGVO).

3. Pflicht zur Angabe personenbezogener Daten
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist freiwillig, sie ist jedoch mit dem Beitritt zur MI2-Gruppe – Mission für Russland verbunden.

4. Informationen über die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck, der im Punkt 2 angegeben wird, können Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich an die öffentlichen Behörden weitergegeben werden, bzw. an die Verwaltungsstellen, die öffentliche Aufgaben durchführen in den Arbeitsbereichen, die sich aus den Rechtsvorschriften ergeben. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei an keine anderen Institutionen weitergegeben.

5. Speicherdauer der personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der von Ihnen gegebenen Einwilligung verarbeitet.

6. Profiling und automatisierte Entscheidungen
Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der von Ihnen gegebenen Einwilligung verarbeitet.

7. Rechte der betroffenen Person
Die Stiftung möchte Ihnen versichern, dass jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffenen Person die entsprechenden, vom DSGVO gewährten Rechte eingeräumt werden. Sie haben das Recht:

— auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, und auch eine    Kopie dieser Auskunft zu erhalten,
— auf Berichtigung (oder Vervollständigung) Sie betreffender personenbezogener Daten, falls diese unrichtig oder unvollständig sind,
— auf Löschung personenbezogener Daten (das sog. „Recht auf Vergessen werden“),
—  auf Einschränkung der Verarbeitung.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde an die Aufsichtsbehörde
Falls Sie zu der Einsicht gelangen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten durch die Stiftung die Vorschriften der DSGVO verletzt, steht Ihnen das Recht zu, die Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde vorzubringen.

10. Weiterleiten der personenbezogenen Daten an Subjekte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder an Internationale Organisationen
Die Stiftung wird Ihre personenbezogenen Daten an keine Subjekte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums weiterleiten.